Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

01.02.2018, Verein
Neujahrsempfang der Germania
31.01.2018, Verein
Germania ehrt Jubilare
28.01.2018, Verein
Spieler des Jahres
28.01.2018, 1. Mannschaft
Futsal-Hessenpokal 2018
28.01.2018, Alte Herren
Neujahrswanderung der Alten Herren
20.01.2018, Verein
2. Germania Fussball Camp
17.01.2018, Verein
Beitragsanpassung bei der Germania
14.01.2018, JSG Rodenbach
E2 gewinnt Hallenturnier in Stockstadt

Sitzung am 16.02.2018

Beginn um 19:00 Uhr

im Clubheim

 

Themen:

1.Kassenbericht

2. Allgemeines / Termine

3. Wahl des Abteilungsleiters

 

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

18.02.18, 14.30 Uhr
VFB Großauheim
vs.
FC Germania


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
18.02.18, 12.45 Uhr
VFB Großauheim II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisliga B Hanau

Kreispokal 2017/2018

             3. Runde

 

15.03.2018 um 19.00 Uhr

 

  SV Oberdorfelden vs.

 Germ.Niederrodenbach

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

JOMA
NEUIGKEITEN / BERICHTE
Verdienter Sieg für Germania II 13.08.2017

Zum 2. Spieltag der Hanauer Kreisklasse B fand sich die zweite Mannschaft der Sportfreunde Ostheim zum Duell mit der heimischen Zweitvertretung der Germania ein. Bei sommerlichen Temperaturen und einem, immerhin mit einigen Spielern der 1. Mannschaft gefülltem Waldstadion, legten die Rodenbacher los wie die Feuerwehr, und erzielten bereits in der 2. Spielminute, in Person von Emrah Erović, nach Vorlage von Routinier Michael Mankel, das 1:0. Wer nun erwartete, dass die Rodenbacher das Spiel dominieren würden, der traute seinen Augen nicht. Angeführt vom Ostheimer Spielertrainer Achim Reinhard liefen sie Angriff um Angriff auf das Germanentor, welche Mal für Mal vom glänzend aufgelegten Keeper Julian Scharlau, abgewehrt wurden. Während dieser Ostheimer Drangphase konnte Erović, das überragende 60 Meter Solo von Karim Hinz in der 20. Spielminute zum 2:0 veredeln.

 

Während die heimischen Stürmer noch zwei klare Chancen liegen ließen, zeigte sich der Ostheimer Reinhard mit dem Ergebnis nicht zufrieden und überwand Schlussmann Scharlau zum 1:2 Anschlusstreffer, mit dem es dann auch in die Pause ging. Offensichtlich beeindruckt, ließen die Rodenbacher, ihrer trotz Führung, eher durchschnittlichen Spielleistung in Halbzeit 1, noch weitere schwache, aber ereignisreiche 5. Minuten folgen. Unter anderem erwischte ein Befreiungsschlag von Marius Stoß eine vorbeifahrende Radfahrerin, und dem Ostheimer Sportfreund Hendrik Rausch gelang der Ausgleichstreffer. Mit dieser Initialzündung im Rücken, schaltete die Kolley-Elf zwei Gänge hoch und konnte durch den dritten Treffer von Erović in der 60. Spielminute zunächst den alten Abstand wieder herstellen und anschließend, dank des bärenstarken Karim Hinz, den 4:2 Treffer in der 64. Spielminute bejubeln. Sichtlich demotivierte Ost-Nidderauer hatten bei der misslungenen Kombination der eingewechselten Moritz Lücke und Leon Wiesner noch Glück, in der 80. Spielminute dann jedoch vollstreckte Debütant Wiesner nach Querpass von Hinz, zum 5:2 Endstand.

 

Ebenfalls erwähnt sei das Comeback von Kevin Rosensprung, der den Weg nach Rodenbach über Marl, New York und Thailand nach über 7 Monaten wieder gefunden hat, sowie das 90-Minuten Debüt von Yannick Hartmann, welcher nach einem Jahr fußballerischer Abstinenz nichts verlernt zu haben scheint, und zu guter Letzt, der 5:2 Schütze Leon Wiesner, welcher nach knapp einem Monat professionellem Training bereits seine Joker-Rolle voll ausfüllen konnte.

 

Alles in allem geht der Sieg der Germania II Truppe auf Grund der starken zweiten Halbzeit komplett in Ordnung, da hier die im Training hart angeeignete konditionelle Stärke zum Tragen kam und man schlicht effektiver als der Gegner war.

 

Das nächste Spiel findet bereits am Donnerstag, dem 17.8. in Oberrodenbach statt. Anpfiff zum Derby ist um 18:45 Uhr.

 

Es spielten: Julian Scharlau (TW) - Yannick Hartmann, Marco Betz, Dennis Kolley, Kevin Rosensprung, (20. Joshua Barriga) - Karim Hinz, Marius Stoß - Michael Mankel (71. Moritz Lücke), Kevin Glagla - Emrah Erović, Dennis Savik (65. Leon Wiesner).

 

Bereit, aber nicht eingesetzt: Philipp Ludwig (ETW), Pascal Pyttlik.

pfeil zurück zur Startseite677 mal gelesen