Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania schlägt den TSV 1860 Hanau mit 4:2 >>> FC Germania II gewinnt gegen den TSV 1860 Hanau II mit 4:3

25.09.2017, 2. Mannschaft
Knapper 4:3 Sieg gegen TSV 1860 Hanau II
24.09.2017, 1. Mannschaft
4:2 Heimerfolg gegen TSV 1860 Hanau
18.09.2017, JSG Rodenbach
C-Junioren: Leider wieder kein Heimsieg
18.09.2017, JSG Rodenbach
E1-Junioren: SG Rodenbach - Türk Gücü Hanau 5:1
18.09.2017, JSG Rodenbach
F2-Junioren: FC Hochstadt II - SG Rodenbach 6:1
17.09.2017, Alte Herren
Englische Woche bei den Alten Herren
15.09.2017, 2. Mannschaft
Germania II fegt Hochstadt weg

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

01.10.17, 15.00 Uhr
TSV Niederissigheim
vs.
FC Germania


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
01.10.17, 13.15 Uhr
1.FC 06 Erlensee II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

NEUIGKEITEN / BERICHTE
Unglückliche Niederlage für Germania II 28.08.2017

bild
Zum 4. Spieltag der Kreisliga B prallten am 27.8. die B-Teams der Germania aus Niederrodenbach und die der Eintracht Sportfreunde Windecken, aufeinander. Die Gäste aus Windecken erwischten die Niederrodenbacher eiskalt und erzielten mit dem ersten Schuss der Partie durch Moritz Kramer, das 0:1 in der 2. Spielminute. Unausweichlich kamen Gedanken an das Debakel gegen Oberrodenbach auf, die jedoch direkt wieder zerstreut werden konnten, da die Germania sich anschließend sichtlich verbessert präsentierte und teilweise mit schönen Kombinationen aufwartete. Was jedoch fehlte war Durchschlagskraft im Sturm, welche sich auch nach Magen-Darm Problemen, inklusive Zwangsauszeit des Windecker Kapitäns, nicht besserte.

 

In der zweiten Hälfte konnte sich die Heimmannschaft zwar spielerische Vorteile erarbeiten, jedoch nichts zählbares herausholen. Zwar erzielte Mario Osman nach einem dilettantischen Abwehrfehler das 0:2 für Windecken in der 70. Spielminute, jedoch sei hervorzuheben, dass Keeper Julian Scharlau, angeschlagen, Parade um Parade auspackte und sein Team so vor einer höheren Niederlage bewahrte. Letztlich wäre ein Unentschieden gerechter gewesen, jedoch muss man Windecken für ihre Effektivität Respekt zollen und zudem einsehen, das der Vollblutstürmer der letzten Saison, Oli Krück, als Zuschauer auf der Tribüne sitzend, torgefährlicher wirkte als die Schussversuche der Germaniaoffensive am heutigen Tag.

 

Es spielten: Julian Scharlau (TW) - Moritz Lücke, Almir Bekirov (46. Pascal Pyttlik), Jochen Breideband (46. Şahin Yalcin), Holger Terhoeven - Kevin Glagla (46. Joshua Barriga), Marius Stoß - Michael Mankel, Dennis Savik, Kevin Rosensprung - Emrah Erović.

 

Bereit, aber nicht eingesetzt: Philipp Ludwig (ETW), Leon Wiesner

pfeil zurück zur 2. Mannschaft147 mal gelesen