Aktuelles Verein Veranstaltungen Mannschaften Jugend Bilder Gästebuch Sonstiges

FC Germania schlägt den TSV 1860 Hanau mit 4:2 >>> FC Germania II gewinnt gegen den TSV 1860 Hanau II mit 4:3

25.09.2017, 2. Mannschaft
Knapper 4:3 Sieg gegen TSV 1860 Hanau II
24.09.2017, 1. Mannschaft
4:2 Heimerfolg gegen TSV 1860 Hanau
18.09.2017, JSG Rodenbach
C-Junioren: Leider wieder kein Heimsieg
18.09.2017, JSG Rodenbach
E1-Junioren: SG Rodenbach - Türk Gücü Hanau 5:1
18.09.2017, JSG Rodenbach
F2-Junioren: FC Hochstadt II - SG Rodenbach 6:1
17.09.2017, Alte Herren
Englische Woche bei den Alten Herren
15.09.2017, 2. Mannschaft
Germania II fegt Hochstadt weg

1. Mannschaft
  pfeil Kreisoberliga Hanau

01.10.17, 15.00 Uhr
TSV Niederissigheim
vs.
FC Germania


2. Mannschaft
  pfeil Kreisliga B Hanau
01.10.17, 13.15 Uhr
1.FC 06 Erlensee II
vs.
FC Germania II

1. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisoberliga Hanau

 

2. Mannschaft
  (Saison 2017/2018)
  pfeil Kreisliga B Hanau

FC Germania 09 e.V. Niederrodenbach

JSG Rodenbach

NEUIGKEITEN / BERICHTE
Harmlose Germania II mit Heimniederlage 11.09.2017

bild
Am 10.9. forderte die Heimmannschaft Germania II die Gäste der Spvgg. Langenselbold 1910 II zum Schlagabtausch. Bei angenehmen Temperaturen begannen die Langenselbolder stärker und konnten durch Armin Kovacevic in der 10. Spielminute mit 0:1 in Führung gehen. Im Anschluss entwickelte sich ein extrem harmloses Spiel, bei dem keine Mannschaft wirkliche Ambitionen hegte, das Spiel machen zu wollen.

 

Die mit einem Altersschnitt von knapp 19 Jahren blutjungen Selbolder wirkten zu diesem Zeitpunkt trotzdem ein wenig überlegener, gegen die erfahreneren Rodenbacher. In der zweiten Hälfte begannen die arg von Personalnöten geplagten Rodenbacher mit Auerhammer für Breideband und Leon Wiesner für Pascal Pyttlik. Während man defensiv solide stand, war Schlussmann Scharlau mit seiner Forderung nach mehr Willen, noch der offensivste, da von den Feldspielern außer Harmlosigkeit nichts zu erkennen war.

 

 

bild
Nach dem Konter in der 70. Spielminute, den Tim Oppermann zum 0:2 für die 10er vollendete, wechselten die Germanen Ersatzkeeper Philipp Ludwig ein, und schickten den bisherigen Keeper Julian Scharlau in den Sturm. Dieser geniale Schachzug von Interimscoach Auerhammer, verhalf dem Angriffsspiel zu deutlich mehr Aggressivität.

 

 

Die Verteidigung musste dann jedoch auch noch das 0:3 der Spvgg. durch Fabian Sinsel in der 80. Spielminute hinnehmen. Kurz vor Schluss wurde Selboldkeeper Marcel Kühn durch die brachiale Entschlossenheit von Hybridspieler Scharlau derart irritiert, dass dieser mit einer Slapstick-Einlage das 1:3 per Eigentor erzielte, was kurz vor Schluss auch den Endstand bedeutete. Auf Grund der offensiven Harmlosigkeit darf man sich nicht über die Niederlage beschweren, da Langenselbold einfach entschlossener wirkte, was das Bestreben nach dem Sieg anging. Die nächste Gelegenheit für einen Germania II Sieg bietet sich dann am 14.9. in Maintal-Hochstadt um 19:30 Uhr an.

 

Es spielten: Julian Scharlau (TW/ST)  - Khairuddin "Pejman" Rahimi, Marius Stoß, Jochen Breideband, (46. Michael Auerhammer), Marco Betz, Yannick Hartmann - Moritz Lücke, Dennis Savik, Kevin Rosensprung. Pascal Pyttlik (46. Leon Wiesner), Emrah Erović (65. Philipp Ludwig).

pfeil zurück zur Startseite100 mal gelesen